Erste Ukraine-Kinder in Maltherapie – Katze und Hund fehlen

15.05.2022

Die ersten ukrainischen Kinder können von der Maltherapie im Bauwagen profitieren: 2 Gruppen in der Gemeinschaftsunterkunft Burgauerstr. / München haben schon begonnen.
Eine Gruppe mit Kindern bis 6 Jahre (4 Kinder) und eine Gruppe mit Kindern ab 10 Jahre (3 Kinder). Hier haben wir sogar das Glück einer ukrainisch und russisch sprechenden Kunsttherapeutin.

Einmal in der Woche wird im Bauwagen gemalt. Der Bauwagen ist für die Kinder in der Massenunterkunft ein eigener Platz – ein Gefühl von Heimat.

Für uns ungewohnt: Die ukrainischen Kinder und ihre Mütter sind extrem pünktlich und zuverlässig.
Und was auffällt: Obwohl alle Kinder und Mütter in der gleichen Flüchtlingsunterkunft wohnen, kannten sie sich nicht. Durch das Kennenlernen in der Kunsttherapie spielen die Kinder nun miteinander – das hilft ihnen sehr.
Und bei den großen Kindern, die im Kunstunterricht in der Ukraine sehr stark auf Leistung gedrillt waren, ist es ganz ungewohnt, sich auf absichtsloses Malen in der Kunsttherapie einzulassen. Es wird eine gute Erfahrung werden!

Alle Kinder reden oder malen noch nicht von Kriegs- oder Fluchterfahrung. Thema aller ist: Der Verlust ihrer geliebten Haustiere, die sie zurücklassen mussten.