Stand up-Paddler reichen ihre Hand

18.02.2022

Was für eine schöne Aktion zum Jahresabschluss! Die 8 Männer des SUP-Teams (Stand up-Paddling) von Kanu Schwaben in Augsburg, wissen, was die Hände, Zusammenhalten und das Anpacken-Können, bedeuten. Deshalb haben gespendet: Damit Kinder durch die Arbeit am Tonfeld lernen, wie man anpackt – das Leben anpacken kann.

Tom hatte die Idee für eine Aktion zum Jahresabschluss. Um das Miteinander zu feiern. Zum Abschlussessen des Jahres hat er die Fotos der gemeinsamen Paddelsaison 2021 zu einem Kalender gestaltet. Eigentlich als Geschenk. Und dann kam der Gedanke, dass alle dafür Geld in einen Topf werfen – für eine Spende an die Barbos-Kinder. „So hat es auch unsere kleine SUP-Abschlussfeier bereichert: Zu wissen, mit uns freut sich noch jemand!“ strahlt Tom. Ja, die Männerriege hat seit der Jugend gelernt, dass es gilt, zusammenzuhalten in gefährlichen Gewässern. Und nur gemeinsam hat man alles im Griff.

Danke und ahoi sagt die Barbos-Stiftung – und die Kinder, die davon profitieren, bestimmt auch. Tolle Idee – zum Nachahmen!